Die Zero Waste Gruppe des Klimaschutzteams Gratwein-Straßengel und Gratkorn zeigt wie es möglich ist, durch kleine Schritte zu einer müllfreien Gemeinde heranzuwachsen.
  • Facebook Social Icon

Wer ärgert sich nicht über den vielen Müll, der täglich in unseren Haushalten anfällt. „Zero Waste“ bedeutet „Null Müll“, und das ist auch das ehrgeizige Ziel, dem sich das Klimaschutzteam einer Gemeinde nördlich von Graz in Zusammenarbeit mit ansässigen Betrieben seit Anfang 2018 annähert. Mit individuellen Konzepten und intensiver Unterstützung durch Fachleute werden Strategien zur Müllvermeidung erarbeitet. Manchmal geht es bei den Maßnahmen auch darum, das schon vorhandene unverpackte Angebot, welches bisher von der KundInnenseite wenig genutzt wurde, stärker in den Vordergrund zu rücken und zu erweitern. Wo immer KundInnen in der Gemeinde das rot-weiß-rote Logo von „Zero Waste Austria“ sehen, können sie sich sicher sein, dass ihnen hier überflüssiger Verpackungsmüll erspart bleibt, dass Serviceleistungen noch nachhaltiger erbracht werden und dass sie ein offenes Ohr für umweltgerechtere KundInnenwünsche finden.

Müll zu vermeiden ist oft schwierig – wir wollen das ändern! Unterschiedlichste Ansätze sollen es  den KundInnen erleichtern, weitestgehend müllfrei zu konsumieren. Egal um welche Branche es sich handelt: Ob Milchprodukte zukünftig  in Pfandgläsern oder Pflanzen in wiederverwendbaren Töpfen gekauft werden, ob das letzte Pizzastück im eigenen Behältnis mit nach Hause genommen wird oder der Dienstleistungsbetrieb sein Papieraufkommen drastisch reduziert – die Möglichkeiten sind vielfältig! Mit vielen kleinen, unspektakulären Veränderungen kann in Summe viel Abfall vermieden werden, können Kosten eingespart werden. Somit profitieren die teilnehmenden Betriebe, die KundInnen und nicht zuletzt die Umwelt!

© 2023 by Name of Site. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now